KULTURPROJEKTE NIEDERRHEIN E.V. /// FÖRDERUNG REGIONALER VERNETZUNG AM NIEDERRHEIN

SCHON DABEI?

kulturprojekte niederrhein logo    20-21. Sept. 2024


Soweit nicht anders Vermerkt ist der Eintritt frei!    ///    Um Spenden wird gebeten!

Wiebke Schröder Trio

 

  • Fr. 20. September 2024 | 20:00 Uhr
    Schirrhof, Friedrich-Heinrich-Allee 79, 47475 Kamp-Lintfort

  • Sa. 21. September 2024 | 16-18 Uhr [ jeweils zur vollen Stunde (ca.30min) ]
    Heckeshof bei Fam. Eichholtz , Ackerstraße 175, 47447 Moers
    im Rahmen der offenen Ateliers in Moers / Höfefestival 2024


Wiebke Schröder Trio

  • Wiebke Schröder – Piano, Komposition
  • Silas Jakob – Schlagzeug
  • Michael Bohn – Kontrabass


„Die jungen MusikerInnen des Wiebke Schröder Trios präsentieren sich nicht nur als ausgezeichnete InstrumentalistInnen und KomponistInnen, sondern auch als Interpreten des reinen Moments.“ (NOZ/September 2015).

Die MusikerInnen laden ein zu einer musikalischen Reise, die sowohl durch vertraute als auch durch unerwartete Pfade führt. Für gewöhnlich spielt die Band vor allem Eigenkompositionen - aber auch Arrangements von Jazzstandards, Popsongs oder Liedern gehören zu ihrem Repertoire. Obwohl es in den Kompositionen immer einen musikalischen Anker gibt, z.B in Form von einer Melodie, einer rhythmischen Struktur oder einer Harmoniefolge, hat sich das Trio zur Aufgabe gemacht, ebenso viel freien Raum für improvisatorische Ausflüge zu schaffen. Auf dem Nährboden von zeitgenössischem Jazz, aber auch Einflüssen aus der Klassik, gedeiht eine Musik mit weitreichendem Klangspektrum. Diesem sind keine Grenzen gesetzt: Mal ernst und philosophisch, lyrisch und verspielt oder experimentell und groove – orientiert.

Gegründet hat sich das Trio vor 10 Jahren während des Musikstudiums in Osnabrück. Wiebke Schröder und Silas Jakob haben am „Institut für Musik“ Osnabrück ein Jazzstudium absolviert. Nach einer Corona- Zwangspause ist der in Bremen lebende Bassist Michael Bohn in die Band eingestiegen und setzt neue Impulse. Im Vordergrund steht für diese Band: Kommunikation, Natürlichkeit und Tiefgang. Als Keimzelle der musikalischen Ideen fungieren Geschichten, Bilder, Gedichte, Sinneseindrücke oder einfach nur eigene Lebenserfahrungen. Auch wenn die meisten Stücke des Trios bisher aus der Feder der Pianistin stammen, so findet das Komponieren auch sehr oft im Team statt. Alle 3 MusikerInnen spielen regelmäßig auch in anderen Formationen und blicken auf eine langjährige Bühnnerfahrung zurück.

Im September 2017 ist das Debüt-Album „Episodes“ des Trios auf dem Schweizer Label „Unit Records“ erschienen. Eingespielt und komponiert mit einem „ feinen Gespür“ für Stimmungen und Klänge, erzählt diese Platte wahrhaftige Episoden, so sagt die Presse.

Mer Infos: Web

 


 

RKP MKW NRW


Moers Stadt Kamp Lintfortspk ndrh 1800